Photoshop CC 2017

Photoshop CC 2017 ist da und bringt einige Verbesserungen und Neuerungen mit sich. So könnt ihr zum Beispiel beim Erstellen eines neuen Dokuments direkt aus den Adobe Stock Fotos ein Bild auswählen statt der “nackten” Leinwand.

In der neuen Version soll PS nun wesentlich schneller starten und auch sonst an Performance ordentlich zugelegt haben. In meinen ersten “Tests”, sprich Starts des Programms scheint das auch tatsächlich der Fall zu sein.

Außerdem bietet Photoshop CC 2017 eine Suche, SVG Schriftarten und viele Verbesserungen bereits integrierter Tools. Wie etwas dem verbesserten “Auswählen und Maskieren” oder dem Gesichtsbezogenen Verflüssigen. Ich möchte hier die Features nicht im einzelnen “nachplappern”, denn Adobe erklärt recht genau und gut was es neues gibt in PS CC 2017.

Schaut einfach mal auf der Adobe Seite welche Neuerungen bzw. Verbesserungen die neue Version bereit stellt. Hier der direkte Link zur Adobe Seite mit allen News in der Übersicht:

Überblick über die neuen Funktionen | Photoshop CC 2017

Fazit

Prinzipiell hören sich die Neuerungen recht gut an. Ich hoffe diesmal hat Adobe die neuen Features auch ausgiebig getestet vor dem Release. Wir erinnern uns ja alle noch daran als das alte “Kante verbessern” ersetzt wurde durch das “Auswählen und maskieren”. Die neue Funktion war Anfangs für mich eine Katastrophe und nicht benutzbar.

Ich bin aber positiv gestimmt und werde auch mit dieser Version viele arbeitsreiche Stunden verbringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.